Salsa

Die Ursprünge der Salsa liegen im kubanischem Son (son cubano). Als Migranten die Musik in die USA importierten und diese Musik sich mit Latinjazz mischte entstand die Musik, die wir heute Salsa (dt. Soße) nennen.

Salsa ist inzwischen äußerst vielfälltig und reicht von romantisch (salsa romantica) bis hin zu äußerst schnell und energetisch (salsa dura).

Im Salsatanzkurs erlernt ihr zunächst die Grundlagen, d.h. verschiedene Grundschritte und Basisdrehungen, bevor wir zusammen kubanische und kolumbianische Figuren lernen. Die Stunde teilen wir dabei in einen Solo- und einen Paarteil. Der Soloteil dient dabei der Festigung der Grundschritte und erlaubt euch ganz ohne den Stress mit einem Partners zunächst alleine zu üben und Schritte zu festigen. Im zweiten Teil im Paar lernt ihr dann Figuren und wendet die gelernten Schritte aus dem Soloteil an.

Dabei lernt ihr von Lehrern mit mehrjähriger Tanzerfahrung und denen Technik genauso wichtig ist, wie der Spaß am Tanzen, denn wir finden, dass Salsa und Spaß untzrennbar zusammen gehören

Der Kurs setzt dabei keine Tanzkenntnisse voraus, ihr braucht also keine Hemmungen haben, wenn ihr in der Schule den Gesellschaftstanzkurs verpasst habt. Im übrigen, wir, eure Lehrer, haben auch mit Salsa angefangen. Zum einen im Kindesalter in Kolumbien (Salsa läuft dort einfach überall), zum Anderen im Alter von 30 in Deutschland (ohne Vorkenntnisse).

Lasst euch anstecken und lernt mit uns zusammen Salsatanzen.

Salsa-Kurszeit
Montag 20:30 bis 22:00 Uhr

Salsa-Lehrer
Maria Claudia und Georg

Zum Anmeldeformular